Kaufen Nolvadex online


ab €0.48 pro tablette

Was ist Nolvadex?
Der wirkende Stoff von dem Medikament ist ein Antiöstrogen Tamoxifen, der weibliche Geschlechtshormone Östrogene blockiert. Dadurch mäßigt das Präparat Nolvadex die unerwünschte wachstumsfördernde Wirkung der Östrogenhormonen auf die Zellen und wird deswegen zur palliativen oder unterstützenden Heilbehandlung von Brustkrebs angewendet.

Der wirkende Stoff wird zur weiterführenden Heilbehandlung nach einer Ersttherapie von Brustkrebs verwendet. Der wirkende Stoff dient auch zur Heilbehandlung von Tochtergeschwüren beim Brustkrebs-Tumor.

Dosierung und Anwendung
Die Dosierung der Arzneimittel ist zwischen 20 und 40 Mg Tamoxifen, das heißt von einer bis zwei Pillen pro Tag. Gewöhnlich reicht eine Dosierung von 20 Mg von dem Medikament aus.

Man muss die Pillen unzerkaut mit Wasser beim Essen einnehmen.

Die Heilbehandlung ist gewöhnlich eine Langzeittherapie und soll nur unter der Kontrolle von den Ärzten durchgeführt werden, die Erfahrungen mit Krebskrankheiten haben. In der Nachbehandlung des früh festgestellten und entfernten Brustkrebses wird eine Behandlungsdauer von wenigstens fünf Jahren empfohlen. Nur der Arzt muss über die Therapiedauer entscheiden.

Man muss das Präparat Nolvadex nach dem Rezept von Ihrem Arzt ein.

Verwendung bei den Kindern und Jugendlichen

Die Verwendung von dem Arzneimittel bei den Kindern und Jugendlichen wird nicht vorgesehen, weil Sicherheit und Wirksamkeit dieser Altersgruppe nicht bewiesen sind.

Überdosierung
Bei der Überdosierung (das bedeutet, wenn man sehr viele Tabletten eingenommen hat) müssen Sie sich unbedingt an Ihren Arzt wenden.

Falls der Patient die Einnahme von dem Arzneimittel verpasst hat, so darf er die verdoppelte Dosis nicht einnehmen. Sie sollen die nächste Dosis nach dem Rezept des Arztes, wie gewöhnlich einnehmen.

Sie müssen die Therapie ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt nicht abbrechen. Der Therapieeffekt kann gefährdet werden.

Falls Sie irgendwelche Fragen zur Verwendung des Medikaments haben, konsultieren Sie Ihren Arzt.

Nebenwirkungen
Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Sowohl dieses Präparat als auch andere Medikamente können Nebenwirkungen haben. Unter sehr häufigen Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Hitzewallung, Veränderungen des Zyklus, Regelblutungs-Unterdrückung, Ausflüsse, Benommenheit, Anämie, Sehstörungen, Netzhautschäden, Übelkeit, Hautausschläge, Haarausfälle, Flüssigkeitsstau im Körper, Krämpfe in den Beinen, Knochenschmerzen, , Scheidenblutung, Myom-Vergrößerung, Scheidenblutung, Schmerz an der Tumorstelle, Gewebsneubildungen an der Gebärmutterschleimhaut z. B. solche wie Endometriose und Endometrium-Polypen, Juckreiz im Genitalbereich, Erbrechen, Blutbildstörungen, Leukopenie, Thrombozytopenie, Sensibilitätsstörungen , Schlaganfälle, Leberzirrhose, Pankreatitis, Gebärmutterschleimhautkrebs, Gelbsucht, Durchfälle und Verstopfungen und andere.

Falls Sie Nebenwirkungen haben, sprechen Sie davon mit Ihrem Arzt.

Wechselwirkungen
Hormonmedikamente, besonders Östrogene, verursachen eine Verminderung der Wirkung von diesem Präparat.

Bei simultaner Verwendung von Tamoxifen und Letrozol, welcher Östrogenenbildung verhindert, war der Blutgehalt von Letrozol um 37% vermindert.

Die Einnahme des Heilmittels mit Thrombozytenaggregationshemmern erhöht die Blutungsgefahr. Die gleiche Wechselwirkung hat die Verwendung des Präparats mit Warfarin. Nolvadex erhöht das Risiko von Verstopfungen der Blutgefäße. Eine simultane Therapie mit Chemotherapeutika solche wie Antibiotika und anderen Zytostatika erhöht diese Häufigkeit.

Solche wirkende Stoffe, welche das Enzym CYP2D6 hemmen, hemmen auch die Wirkung von dem wirkenden Stoff Tamoxifen. Die simultane Einnahme von Antidepressiva der Gruppe der selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (wie zum Beispiel Paroxetin) oder anderer Antidepressiva wie Fluoxetin oder Bupropion, des Antiarrhythmikums Chinidin, Cinacalcet sollte möglicherweise vermieden werden. Als Antidepressiva soll der Arzt solches Präparat wie Venlafaxin verschreiben, weil es dieses Enzym nicht hemmt.

Tamoxifen darf bei Allergien gegen den Wirkstoff nicht eingenommen werden.

Schwangerschaftshinweise
In der Zeit der Schwangerschaft darf das Präparat nicht verwendet werden. Bei den Tieren haben sich Fehlbildungen gezeigt. Vor dem Behandlungsbeginn mit Tamoxifen soll eine Schwangerschaft ausgeschlossen werden und auch bei der Heilbehandlung muss eine sichere Empfängnisverhütung gewährleistet sein.

Während der Behandlung mit dem Präparat Nolvadex oder 3 Monate nachdem die Patientin mit der Einnahme aufgehört hat, darf sie nicht schwanger werden. Eine Schwangerschaftsverhütung ist unbedingt notwendig. Vor dem Behandlungsbeginn muss die Frau bei dem Frauenarzt undersucht werden. Man muss eine Schwangerschaft ausschließen.

Diese Artznei mäßigt bei den Frauen die Laktation. Die Milchbildung setzt nach dem Ende der Heilbehandlung nicht wieder ein. Deswegen ist Stillen im Laufe der Heilbehandlung mit diesem Arzneimittel nicht möglich. So muss man entweder mit dem Stillen aufhören oder das Präparat kann für die Stillperiode nicht verwendet werden.

Das Heilmittel darf von den Kindern nicht verwendet werden.

Einnahme des Präparats beim Bedienen von Maschinen

Einige Nebenwirkungen des Heilmittels, solche wie Schwindel oder Bewußtseinstrübung und Beeinträchtigung, Erschöpfung, Benommenheit können Ihre Fähigkeit zur Konzentration und Ihr Urteilsvermögen beschädigen. Während der Therapie können zum Beispiel Sehstörungen entwickelt werden.

Falls die Rede um Sie geht, so dürfen Sie auf keinen Fall kein Fahrzeug führen, keine Maschinen bedienen.

Lagerungshinweise
Bewahren Sie die Arznei in einem kühlen, trockenen Ort und außer Reichweite von den Kindern auf.

error: Content is protected !!