Kaufen Doxycyclin online


ab €0.28 pro tablette

Was ist Doxycyclin?
Dieses Heilmittel ist ein Antibiotikum, welches bei der Heilbehandlung gegen eine größere Menge allerleier Bakterien wirksam ist.

Wirkung und Anwendung
Das Heilmittel wird bei den bakteriellen Infektionen angewendet und bei folgenden Krankheiten wie Lungen-, Mittelohr- und Harnwegsinfektionen auch gegen Protozoen verschrieben.

Die Arznei wird verschrieben:
bei der Infektion der Luftwege:
– Bronchitis
– Kieferhöhlenentzündung, Sinusitis
– Mittelohrentzündung
– Lungenentzündungen und Pneumonie gegen Chlamydien, Rickettsien und Mykoplasmen
Bei Infektion von dem Urogenitaltrakt:
– Urethritis gegen Chlamydien oder Ureaplasma urealyticum
– Entzündung der Prostata
– Gonorrhoe, Tripper; besonders gegen gleichzeitige Chlamydien-Infektion
– Infektion der Genitalorgane bei den Frauen
– Syphilis, wenn man Penicillin-Allergie hat
– Harnwegsinfektion
Bei Infektion des Gastrointestinaltraktes:
– Gallenbrechruhr
– Yersinien- und Campylobacter-Infektionen
– Shigellen-Infektionen
– während der Heilbehandlung der Gallenwegsinfektion
– Hautkrankheiten, solche wie Akne vulgaris and Rosacea
– Augenbindehautentzündung, beim Chlamydien-Konjunktivitis, bei den Trachomen
– Lyme-Krankheit gegen Borrelien
– solcher Infektion wie Ornithose, Brucellose, Bartonellose, Rickettsiose, Melioidose, Listeriose, Granuloma inguinale, Pest

Dauerzeit der Anwendung
Die Heilbehandlung wird vom Arzt bestimmt, sie hängt von der Schwere und dem Krankheitsverlauf ab. Gewöhnlich wird das Heilmittel von fünf bis zu einundzwanzig Tagen eingenommen.

Die Zeitdauer der Anwendung ist sieben Tage bei akuter gonorrhoischen Urethritis oder Tripper bei den Männern.

Die Zeitdauer der Anwendung ist zehn Tage bei akuter Gonokokken-Epididymitis.

Die Zeitdauer der Anwendung ist minimum sieben Tage bei akuter Gonokokken-Infektion bei den Frauen.

Die Zeitdauer der Anwendung ist fünfzehn Tage bei Syphilis.

Die Zeitdauer der Anwendung ist 2-3 Wochen bei Lyme-Borreliose (Stad.1).

Konsultieren Sie den Arzt, wenn die Arznei sehr stark oder sehr schwach wirkt.

Überdosierung
Bei der Überdosierung dieser Arznei sind keine Vergiftungsfälle bekannt, aber man kann Leber- und Nierenschädigung bekommen. Im Falle der Überdosierung des Präparats wenden Sie sich unbedingt an den Arzt, damit er Ihnen eine richtige Therapie bei der Überdosierung verschreiben kann.

Falls man die Einnahme der Arznei vermisst hat, so darf man die Dosierung nicht verdoppeln. Sie müssen die nächste Dosis nach dem Rezept des Arztes anwenden.

Konsultieren Sie den Arzt, falls Sie Fragen über die Verwendung des Präparats haben.

Dosierung
Konsultieren Sie den Arzt, falls Sie Fragen über die Dosierung des Präparats haben. Die gewöhnliche Dosis für Jugentliche und Erwachsene weniger als 70 kg ist 1 Pille am 1. Tag der Heilbehandlung und weiter an folgenden Tagen 0.5 Pilledes Präparats. Erwachsene, die das Gewicht mehr als 70 kg haben, sollen 1 Tablette pro Tag einnehmen. Für die Kinder mit dem Gewicht weniger als 50 kg ist die Arznei aufgrund der Stärke der Dosierung nicht geeignet. Nur ab 8 Jahren: 4 Milligramm/kg Gewicht am 1.Tag und 2 Milligramm/kg Gewicht an den nächsten Tagen.

Gegenanzeigen
Das Heilmittel darf man nicht einnehmen, falls Sie Allergie gegen Doxycyclin und andere Tetracycline haben.

Das Heilmittel darf man nicht einnehmen, falls Sie schwere Lebererkrankungen haben.

Doxycyclin bei Bedienen von Maschinen
Einige Nebenwirkungen des Heilmittels, solche wie Schwindel oder Bewußtseinstrübung können Ihre Fähigkeit zur Konzentration und Ihr Urteilsvermögen beschädigen. Während der Therapie kann zum Beispiel Myopie entwickelt werden.

Diese Sehstörung kann Ihre Konzentration auch beschädigen.

Falls die Rede um Sie geht, so dürfen Sie auf keinen Fall kein Fahrzeug führen, keine Maschinen bedienen.

Schwangerschaftshinweise
Sie müssen vor der Verwendung des Präparats den Arzt um Rat bitten.

In der Zeit der Schwangerschaft oder der Stillzeit als auch bei den Säuglingen, bei den Kindern bis zum 8.

Lebensjahr darf die Arznei nur nach besonders strenger Indikationsstellung verwendet werden, weil es beim Fetus vom 4. Monat, bei Säuglingen und bei den Kindern bis zum 8. Lebensjahr zur reversiblen Knochenwachstumsstörung zu den bleibenden Zahnverfärbungen und Zahnschmelzdefekten führen kann.

Nebenwirkungen
Dieses Heilmittel hat wie alle Arzneien Nebenwirkungen. Das sind die Pilz-Besiedelung (Candida) von der Haut und Schleimhaut, Vulvovaginitis, Juckreiz der äußeren Geschlechtsorgane, Stomatitis und Glossitis, Veränderungen im Blut solche wie Thrombozytopenie, Anämie, Lymphozytopenie, Leukozytopenie, Leukozytose, Lymphadenopathie, exfoliative Dermatitis, Lyell-Syndrome, Asthma, Serumkrankheit, Gesichtsödeme, Atemnot, Unruhe, Missempfindungen, Übelkeit, Brechreiz, Blähung, Fettstühle, Sodbrennen, Magendruck, Durchfälle und andere.

Doxycyclin-Präparate muss man nur nach dem Rezept des Arztes einnehmen. Bei den Allergien gegenüber dem Hauptwirkstoff oder gegen andere Bestandteile der Arznei muss der Arzt ein anderes Heilmittel verschreiben, weil es Lebensgefahr bei schweren allergischen Reaktionen sein kann.

Wechselwirkungen
Wenn Sie einige Heilmittel simultan anwenden, so kann simultane Verwendung der Medikamenten zu den Wechselwirkungen führen. Sie sollen über alle Medikamente, die Sie verwenden und einnehmen, dem Arzt erzählen und mit ihm alle möglichen Wechselwirkungen besprechen.

Das Heilmittel darf nicht simultan mit Präparaten verwendet werden, die solche wirkende Stoffe wie Acitretine, Alitretinoine, Isotretinoine enthalten.

Es gibt ein Risiko, weil das zu einer schweren und sogar lebensbedrohlichen Wechselwirkung führen kann.
Konsultieren Sie bitte in solchen Fällen Ihren Arzt.

Lagerungshinweise
Bewahren Sie die Arznei in einem kühlen, trockenen Ort und außer Reichweite von den Kindern auf.

error: Content is protected !!